Störungen der Stimme

Betroffen sind sowohl Kinder, als auch Jugendliche und Erwachsene.

Funktionelle Stimmstörung: Veränderungen des Stimmklangs durch unausgeglichene Spannungsverhältnisse der Kehlkopf- oder gesamtkörperlichen Muskulatur.
Organische Stimmstörung: Veränderung des Stimmklangs durch organische Ursachen, z. B. nach Operation
Psychogene Stimmstörung: Veränderung der Stimme durch anhaltende psychische Belastung
Rhinophonie: Störung des Stimmklangs durch zu geringe oder übermäßige Nutzung der Nase beim Sprechen.

Behandlungsziele:

Wiederherstellung und Erhaltung der optimalen stimmlichen Leistungsfähigkeit
Physiologische Stimmgebung im Einklang mit der gesamtkörperlichen Konstitution
Kindliche Stimmstörungen: Aufbau und Erhaltung der kindlichen Stimmleistung und Beratung der Eltern hinsichtlich des Stimmgebrauches ihres Kindes

Behandlungsmaßnahmen:

Individuelle abgestimmte Behandlungen mit

Abbau von stimmschädigenden Gewohnheiten
Erarbeitung der physiologischen Haltung im Sitzen und Stehen
Training der Bauch- und Flankenatmung
Schallwellenmassage mit dem NOVAFON-Gerät
Atem-, Sprech- und Stimmtherapie n. Schlaffhorst-Andersen
Atem- und Stimmtherapie n. Coblenzer
Manuelle Stimmtherapie n. Münch
Atem- und Stimmtechniken n. Alavi-Kia
u.a.